Zum Inhaltsbereich

Symptome erkennen und handeln.

Folgende plötzlich auftretende Symptome und Verhaltensweisen können auf einen Schlaganfall hinweisen.1

Sehstörung:

  • Beeinträchtigung des Sehvermögens
  • plötzliche Einschränkung des Gesichtsfeldes (Bereich, der ohne Augenbewegung erblickt werden kann)
  • Störung des räumlichen Sehens (und Orientierungslosigkeit)
  • Sehen von Doppelbildern (z.B. Danebenfassen bei Gegenständen)

Sprach- und Sprachverständnisstörung:

  • in leichteren Fällen stockende, abgehackte Sprache
  • Verdrehen von Silben oder Verwendung von falschen Buchstaben
  • Kommunikation im Telegrammstil, verwaschene oder lallende Sprache, selten auch Sprachverlust
  • Sprachverständnisstörungen

Lähmung, Taubheitsgefühl:

  • Lähmungserscheinungen auf einer Körperseite
  • Häufig sind das Gesicht, Arm und Hand betroffen (typisches Merkmal ist z.B. ein herunterhängender Mundwinkel)
  • plötzlich eintretende Störung des Berührungsempfindens (z.B. ein eingeschlafener Fuß oder "Pelzigkeitsgefühl" auf einer Körperseite) oder plötzlich eintretendes Taubheitsgefühl

Schwindel mit Gangunsicherheit:

  • plötzlich auftretendes Schwindelgefühl (z.B. Drehschwindel oder Schwankschwindel), verbunden mit Gangunsicherheit
  • Gefühl von Gleichgewichts- und Koordinationsverlust

Sehr starker Kopfschmerz:

  • vorher nicht gekannte, äußerst heftige Kopfschmerzen
  • auch verbunden mit Übelkeit und Erbrechen
  • nach einiger Zeit können auch Lähmungen, Bewusstseinsverlust oder Verwirrtheit auftreten

 

 

Quellen:

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Jeder Schlaganfall ist ein Notfall: Symptome erkennen und richtig handeln. Herausgeber Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Download unter: www.schlaganfall-hilfe.de

nach oben